Christina Benakidis

Inhaberin

Christina begann ihre tänzerische Laufbahn mit vier Jahren. Ab ihrem 12. Lebensjahr begann sie mit dem täglichen Training in Ballett, Jazz und Folklore. Sie erweiterte ihre Kenntnisse bei international renommierten Lehrern wie S. Muchka, Alvin McDuffie, P. Samaropoulou, B. Schickedantz u.a.

Ihre erste Hauptrolle tanzte sie mit 16 Jahren an der Linksrheinischen Company. Es folgte eine Berufung des Theaters in Essen, sie entschied sich jedoch für das Stipendium an der Hamburgischen Staatsoper bei John Neumeier. Nach der staatlichen Reifeprüfung für Tanz tanzte Christina verschiedene Haupt- und Solorollen.

Im August 1992 erfüllte sie sich ihren Traum und eröffnete ihr eigenes Tanzstudio „Attitude“ in Balingen. Bis heute folgten viele erfolgreiche Eigenproduktionen, Workshops, Koproduktionen und Engagements. Zusammen mit ihrem Team ist sie für die gesamte Planung und Organisation der Vorstellungen sowie für die selbst gefertigten, aufwendigen Kostüme und Bühnenbilder verantwortlich. Auch nach 23 Jahren macht Christina die Arbeit mindestens noch genau so viel Spaß wie zu Beginn und sie ist sowohl auf ihr Team, die Lehrer als auch auf ihre Schüler sehr stolz.

Sabrina Adomeit

Ballett | Tänzerische Früherziehung | Kindertanz | Jazzdance

Sabrina, 1989 in Reutlingen geboren, begann ihre Karriere mit einer Ausbildung zur Tanzlehrerin für Standard- und Lateintänze. Nach dem sie an den deutschen Meisterschaften in der Kategorie „Sportklasse und Masterreihe“ erfolgreich teilgenommen hat, absolvierte sie die Ausbildung zur staatlich anerkannten Tanzpädagogin mit dem Zusatz Kulturmanagement. Sie bildete sich auch während ihrer beruflichen Laufbahn immer weiter und besuchte nicht nur in Paris das Juste Debout und das renommierte Studio Harmonice, sondern auch das bekannte Theater von Ruse in Bulgarien.

Corinne Gallon

Ballett | Tänzerische Früherziehung | Kindertanz

Corinne gehört seit der ersten Stunde zum Attitude und verfügt über mehr als zwanzig Jahre Unterrichtserfahrung. Im Alter von vier Jahren erhielt sie in Frankreich ihre ersten Unterrichtsstunden in klassischem Ballett und später auch in Stepptanz. Danach bildete sie sich bei internationalen Tanzlehrern weiter. Als Ergänzung zum Tanz besuchte sie von 1974 bis 1981 die Musikschule, wo sie auch Klavierunterricht bekam.
1985 kam sie nach Baden-Württemberg und seit 1992 trainiert und unterrichtet sie Ballett, Jazz- und Stepptanz im Tanzstudio Attitude.

Sarah Fenner

Ballett | Tänzerische Früherziehung | Kindertanz | Jazzdance

Sarah begann im Alter von fünf Jahren mit dem Tanzen. Unter anderem tanzte sie für den renomierten Schwarz-Weiß-Club Pforzheim und bestritt diverse Tanzturniere in den Latein-Amerikanischen- und den Standardtänzen. Es folgten zahlreiche Titel, darunter der erste Platz bei den Landesmeisterschaften sowie die Teilnahme bei den Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften. Daraufhin folgten Auftritte beim Radio und Fernsehen. In ihrer Jugend wand sie sich dann endgültig dem Ballett zu und trainierte bei Anthony Sterago in Pforzheim. Sie nahm Unterricht in klassischem Ballett, Jazz Dance, Modern Dance, Flamenco und Hip Hop.
Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung als Sport- und Gymnastiklehrerin und begann zeitgleich auch den ersten Tanzunterricht zu halten. Um ihre Kenntnisse in der Tanzpädagogik zu vertiefen, begann sie eine Ausbildung zur Tanzpädagogin an der Ballettfachschule Ronecker in Fellbach, die sie mit Erfolg abschloss. Auch wirkte sie in vielen Tanzaufführungen mit sowohl als Tänzerin, wie auch als Lehrerin und Choreografin.
Sie bildet sich ständig weiter durch die Teilnahme an verschiedenen Workshops. Durch ihre Erfahrungen auf und hinter der Bühne und ihre langjährige Erfahrung als Tanzpädagogin kann Sie sehr viel an ihre Schüler weitergeben. Ihr Unterricht ist sehr vielseitig, mit viel Humor und Herz.

Nele Arndt

Ballett | Kindertanz | Tänzerische Früherziehung | Jazzdance

Neles tänzerische Karriere begann im Alter von vier Jahren in der Ballettschule ihrer Mutter, Suse Spieth in Plochingen. Ab dem 10. Lebensjahr erhielt sie zusätzlich zum Ballettunterricht auch weitere Stunden im Jazz- und Stepptanz. 1998 hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht und absolvierte ihre Ausbildung zur Tanzpädagogin bei Iwanson in München. Bei dem großen Streetdance Wettbewerb ‚Helden der Großstadt’ belegte sie im Jahre 2001 den ersten Platz.

Christian Wasilewski

Jazzdance | Modern Dance

Christian erhielt seine Ausbildung in Musical und Jazzdance an der Hochschule für Künste in Amsterdam. Seine tänzerische Karriere bildete er stetig weiter. Seit 1998 er als Choreograph für Galas, Varieté Shows und diverse Theateraufführungen tätig. Als Dozent an der European Musical Academy unterrichtete er mehrere Jahre Jazz und Theaterdance. Er war jahrelang Choreograph der Bremer Musical Company und wirkte als Backgroundtänzer in Shows von Pop Acts mit. Mit viel Begeisterung und Erfahrung lehrt er seine originellen Choreographien.

Mohammed Khamis

Breakdance

Im Alter von 13 Jahren begann Momo’s Leidenschaft für Breakdance. Zielstrebig und mit viel Enthusiasmus entwickelte sich seine tänzerische Laufbahn. Mit seinen beiden Breakdance Crews “Sytle Crax” und “The 711” hat sich Momo erfolgreich in der internationalen Breakdance Szene etabliert und konnte in Shows, Workshops, Battles und in Musikvideos u.a. von Kool Savas und Samy Deluxe feat. Scotty76 auftreten. Internationale Erfahrung hat er in Polen und Serbien sowie durch Battles u. a. in den Niederlanden gesammelt. Beim einem der größten Breakdance Battle Events in Deutschland: „King of the Streetz“ belegte er den 1. Platz vier Mal in Folge. Mit viel Spaß und Dynamik vermittelt er den Schülern Breakdance.

Ihre Vorteile bei uns:

  • 25 Jahre Erfahrung im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

  • Hochqualifizierte, bühnenerfahrene Tanzpädagogen
  • Motivation durch regelmäßige, freiwillige Aufführungen
  • Förderung von Schülern zur Berufsvorbereitung
  • Die Schüler werden komplett für die Aufführungen ausgestattet
  • Keine Zuzahlung für Kostüme, Reinigung oder andere Leistungen
  • Einfacher Einstieg in laufende Kurse
  • Bei Krankheit oder Fehlen im Unterricht, können die Stunden nachgeholt werden